Naturheilpraxis für Bioresonanztherapie
und andere Naturheilverfahren in Solingen

Hildegard-Medizin

Hildegard von Bingen wurde 1098 in Bermersheim vor der Höhe als 10. Kind aldeliger Eltern geboren und starb 1179 im Kloster Rupertsberg bei Bingen am Rhein. Sie gilt als eine der herausragenden Frauengestalten des deutschen Mittelalters. Die Benediktinerin verfasste zahlreiche medizinische und religiöse Abhandlungen.
Den Begriff Hildegard-Medizin prägte 1970 der Arzt Gottfried Hertzka, der sich auf ihre Schriften beruft.

Ein möglichst natürlicher Lebensrhythmus, ausleitende Verfahren (u.a. Aderlass nach Hildegard von Bingen), bewusste Ernährung, Nutzung der Heilkräfte der Natur und seelische Stärkung sind Bestandteile dieses ganzheitlichen Heilkonzeptes.

Die „Hildegard-Medizin“ gehört überwiegend zu den klassischen naturheilkundlichen Methoden, für die es keine wissenschaftlichen Beweise der Wirkung und Wirksamkeit gibt.

Drei Pfade hat der Mensch in sich, in denen sich sein Leben tätigt: die Seele, den Leib und die Sinne.
Hildegard von Bingen


Mögliche Einsatzgebiete aus Sicht der „Hildegard-Medizin“

  • Aktivierung der Abwehrkräfte
  • Entgiftung und Ausleitung
  • HNO-Erkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Hormonregulation
  • Störungen des Verdauungsapparates
  • psychische Verstimmungen
Historische Medizinflaschen